Gamsachurdia Demetre

Autor
Gamsachurdia Demetre
Beschreibung

* 1988

Als erster Sohn georgischer Emigranten wurde Demetre 1988 geboren. Im März 2003 erhielt Demetre den 1. Preis für das Instrument Klavier in seiner Altersgruppe beim regionalen Schweizer Musikwettbewerb für Jugendliche in Basel. Mit zwölf Jahren begann Demetre bereits seine erste Sinfonie mit dem Titel Kaukasus zu komponieren. Sein Talent im Bereich Komposition zeigen auch seine ersten eigenen Klavierkompositionen Der Abgrund und Der Himmel des Himalaja, Uraufführung 2001, das Stück Hoffnung, Uraufführung 2002 sowie Feuerwesen 2003 an der Musikakademie Basel. Die Pierino Ambrosoli Foundation unterstützte Demetre im Jahr 2003 mit einem spezifischen Noten-Computerprogramm Sibelius II zum Komponieren sowie in den Jahren 2004 und 2005 mit einem Beitrag zu seinem Kompositionsunterricht bei dem berühmten Schweizer Komponisten Rudolf Kelterborn. 2004 erhielt Demetre einen Kompositionsauftrag der Jugendmusikschule Dornach mit dem Titel Ornament, welche auch den Druck der Partitur finanziell ermöglichte. Seit kurzem tritt Demetre mit seinem Bruder Sviad als Duo in verschiedenen Konzerten auf.

Werke



 
©2009 Pizzicato Verlag Helvetia | Design by digital-art.ch