Contardo Olinto

Autor
Contardo Olinto
Beschreibung

 

 

Am 16.08.1932 in Rive d’Arcano (Udine) geboren, studierte er in Konservatorium „J.Tomadini“ in Udine, erhielt sein Diplom als Pianist beim Maestro Enrico De Angelis Valentini, als Chorleiter beim Maestro Giovanni Pigani und als Dirigent bei den Maestri Danilo Švara und Samo Hubad an der Musikhochschule von Laibach, wo er sein Studium mit der Höchstpunktezahl und mit der Ernennung zum „Komponist der Musikhochschule“ abschloss. Nach dem besuchen verschiedener Weiterbildungskurse bei Bruno Pasut (zum Chorleiter), bei Sergiu Celibidache (zum Dirigent) und bei Bruno Rigacci (zum Einstudieren der Lyrik), hat er sich weitgehend als Chorleiter geübt und zwar mit dem „G.Tomat“-Chor aus Spilimbergo und nach dem Gewinnen verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe auch mit dem Chor und dem Orchester der „Istituzione concerti di Cagliari“, mit dem D.G.O.S. – Chor aus Dublin (Eire), und mit dem „Coro Lirico Sinfonico della RAI (dem italienischen Nationalrundfunk) in Turin  von 1982 bis 1986. Außerdem war er der Dirigent des Internationalen  Jugendorchesters „Opera Barga“, der Solisten aus Cagliari, des Chors und der Instrumentalisten von RAI in Turin und Mailand und des Chors und des Orchesters der Stadt Oristano. Im Konservatorium von Cagliari hat er das Lese der Partitur gelehrt. Er hat seinen Katalog der Werke von Giovanni Pigani veröffentlicht und viele Stücke für Chor und Orchester komponiert, die allesamt in einer Monographie enthalten sind, die während der Verleihung des „Plinio Clabassi – Preis“ zu seiner Musikkarriere dem Publikum vorgestellt wurde. Gegenwärtig ist er der „Art-Direktor“ des Vereins „Bertrando di Aquileja“ von San Giorgio della Richinvelda (Pordenone), dessen Orchesters er natürlicherweise auch der Dirigent ist.

 

 

Werke



 
©2009 Pizzicato Verlag Helvetia | Design by digital-art.ch